30 Jahre Ducsaal, 30 Jahre Livemusik, …

… tausend Konzerte, Bands aus der ganzen Welt. Erinnern wir uns an Alpen-Rocker Hubert von Goisern, an Woodstock-Veteran Ritchie Havens, an Randy ‚Hendrix’ Hansen, Bluesshouter Chris Farlow, die Deutsch-Rocker Birth Control, Hazel O’ Connor, den sanften Sänger Donovan, Saiten-Zauberer David Lindley, die Spaßmacher Juke, die Blues-Legende „Das dritte Ohr“, Jazzer Frank Nimsgern, die US-Rocker Brandos, die liebreizende Bobo (in white wooden houses), Honey B. and the T-Bones aus Finnland, Bill Ramsey, Roy Herrington, Supercharge, Louisiana Red, Ex-Coloseum-Saxophonist Dick Heckstall-Smith, die balladenstarken Hands on the Wheel, zwölf Soulcats auf der kleinen Bühne. Was bleibt? Unvergessliche Stunden, phantastische Musiker, treue Fans (Danke!) sowie die Gewissheit (und Hoffnung), dass „real music for real people“ immer bestehen wird.

Manfred Weber (Clubchef / 30 Jahre Idealismus, Visionen und Harte Arbeit)